Bahnhöfe

Nürnberg Hauptbahnhof (HBF)

Der Hauptbahnhof in Nürnberg ist mit Leitlinien ausgestattet. Er verfügt über drei Tunnel, welche die Bahnsteige miteinander verbinden. Die niedrigen Gleiszahlen sind auf der Seite der Haupthalle. Am anderen Ende der Tunnel befindet sich der Südausgang. Um zu den Taxen zu gelangengeht man richtung Süden, also Gleisnummern aufsteigend. Da kommt man direkt an einer Straße […]

weiterlesen

Bonn Hauptbahnhof (HBF)

es gibt am Hauptbahnhof Bonn zwei Großbaustellen; einmal innerhalb des Bahnhofs bzw. auf den Bahnsteigen, zum Zweiten auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Baustelle auf dem Bahnhofsvorplatz tangiert aber wesentlich die Tunnelebene, und zwar: Der Tunneldurchgang zwischen Südtunnel mit seinen Treppenanlagen und den Treppen- und aufzugsanlagen im Nordtunnel ist bis mindestens Ende 2018 gesperrt. Zugänge zu den […]

weiterlesen

Würzburg Hauptbahnhof (HBF)

Der Bahnhof Würzburg ist in west-östlicher Richtung ausgerichtet. Vom Bahnhofsvorplatz aus erreicht man die Halle des Würzburger Hauptbahnhofs stufenlos, ebenso den Tunnel mit den Zugängen zu den fünf Bahnsteigen für den Nah- und Fernnverkehr. Damit ist jedoch die Barrierefreiheit vorbei; denn die Bahnsteige sind vom Tunnel aus nur über Treppen erreichbar. Es gibt weder Rolltreppen […]

weiterlesen

Tübingen Hauptbahnhof (HBF)

Der Tübinger Hauptbahnhof ist ein Durchgangsbahnhof. Es gibt Gleis 1, 2, 3, 5, 6, 12 und 13. Wobei Gleis 12 die Verlängerung von Gleis 3 in westlicher Richtung etwa 30m nach der Bahnsteigüberdachung ist und Gleis 13 gegenüber von Gleis 1 in westlicher Richtung als Kopfgleis liegt (an der Terasse der Bahnhofswirtschaft vorbei). Das Gleis […]

weiterlesen

Salzwedel

Zwei Bahnsteige mit je 2 Gleisen. Am ersten Bahnsteig liegen Gleis 1 und 2. Am zweiten Bahnsteig liegen Gleis 3 und 4. Etwa in der Mitte der beiden Bahnsteige geht eine Treppe Richtung Norden in den Tunnel. Nördlich der Treppe ist ein Aufzug, der im Tunnel genau gegenüber der Treppe ankommt. Wenn man über die […]

weiterlesen