Kassel Wilhelmshöhe Bahnhof

Es finden sich hier 4 Bahnsteige, die neben einander liegen. Die gleise verlaufen von Süd nach Norden oder umgekehrt.

im nördlichen Drittel ist eine große Brücke, die alle Bahnsteige überspannt. Die Brücke ist auch die Bahnhofshalle.
Am südlichen Drittel wird eine weitere Verbindung der Bahnsteige durch ein Parkdeck gebildet. Dort ist eine Treppe und ein Aufzug.

Zwischen beiden Aufgängen beginnt eine Schräge, die nach Norden verläuft und mit der Treppe in die Halle (nördliche Brücke) endet. Auf halber Strecke kann man durch eine Kehrtwende auch zum Parkdeck aufsteigen.

Am ersten Bahnsteig finden sich Gleis 1 und Gleis 2, an denen Fernzüge in südliche Richtung abfahren. Einige Züge einer Privatbahn Richtung Halle und Erfurt,
die hier enden verkehren auch am Gleis 1.

Am zweiten Bahnsteig liegen Gleis 3 und Gleis 4, an denen Fernzüge Richtung Norden und Westen verkehren.

Zwischen dem zweiten und dritten Bahnsteig liegen 2 Durchfahrtsgleise 5 und 6, die nicht interessieren.

Am dritten Bahnsteig liegen Gleis 7 und Gleis 8, von denen Regionalzüge Richtung Süden fahren. Der vierte Bahnsteig ist mit Gleis 9 und Gleis 10 versehen. Hier
fahren Regionalzüge Richtung Kassel HBF und in nördliche Richtung.

Wenn man aus südliche Richtung einfahren würde, ist hinten, aber nicht ganz hinten ein Aufgang und ein Aufzug. Beide führen auf ein Parkdeck. Oben kann man quer gehen und dann auf die anderen Bahnsteige kommen. Der Bahnhof ist für Blinde sehr schlecht erschlossen. Keine Leitlinien und die Zugangstreppen
aus der Halle und dem Parkdeck zu den Gleisen sind kaum zu finden.

Wenn man vom Bahnsteig in die Halle kommt, über Treppe oder Schräge findet man nach links die kleineren Gleisnummern und rechts die höheren Gleisnummern.
Gegenüber sind Bäckerei und andere Gastronomie. Zwischen den Abgängen sind Verkaufsstände, die eine Orientierung erschweren. gegenüber den Aufgängen von
den Gleisen sind zwischen den Läden und Bäckereien Ausgänge zum Taxi und Straßenbahnen. Das WC findet man in der Halle. Von den Gleisen kommt man nach rechts gehend am Zugang zum Gleis 9 und 10 vorbei dort hin. Am linken Ende der Halle ist links, neben dem Abgang zum ersten Bahnsteig mit Gleis 1 und Gleis 2
das Reisezentrum. Wenn man an selbigen vorbei geht, landet man in einer weiteren Halle mit Einkaufsmöglichkeiten. Wenn auch diese durchquert ist geht es ins Freie. Nach 30 Metern gelangt man in eine Passage mit Läden und Gastronomie.

Wenn ihr die Schräge vom Gleis in die Halle nutzen wollt, bitte mittig bleiben. Die Schräge hat eine Tücke. Die Schräge, die vom Parkdeck runter kommt kommt beim Gehen an einer Seite auf den Kopf zu. Wird nicht vom Stock erfasst!

Der Abgang zu den Bahnsteigen von der Halle aus führt euch, wenn ihr ganz rechts oder ganz links geht auf die Schräge. Die Treppe trifft man nur, wenn man Mittig geht.

3-S-Zentrale: (0561) 786-1055 oder 786-1054
Diese hilft unter anderem bei der Organisation kurzfristiger Umsteigehilfe (Vorbestellung immer über die Mobilitätshotline), beim Suchen von Fundsachen sofern noch im Bahnhof und weiterem bahnhofsbedingtem Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.