Nürnberg Hauptbahnhof (HBF)


Der Hauptbahnhof in Nürnberg ist mit Leitlinien ausgestattet. Er verfügt über drei Tunnel, welche die Bahnsteige miteinander verbinden. Die niedrigen Gleiszahlen sind auf der Seite der Haupthalle. Am anderen Ende der Tunnel befindet sich der Südausgang.

Um zu den Taxen zu gelangengeht man richtung Süden, also Gleisnummern aufsteigend. Da kommt man direkt an einer Straße raus, an der Taxen stehen. Auf die läuft man sozusagen zu. Wenn man den Osttunnel, also den am weitesten links erwischt hat, muss man in Richtung rechts am Bahnhof entlang gehen. In der Mitte und auf der Westseite standen immer Taxen.

Orientiert man sich vom Bahnsteig  herunterkommend, am  Strom der Fahrgäste, kommt man in Richtung Stadtmitte.
Man gelangt  dann  zu  den  großen Glastüren, die meistens  in  der Mitte  offen  sind und kommt  dann in einen „Vorraum“. Geradezu kommt man  zu  den  Rolltreppen, die  hinunter führen zu  den  U-Bahnen.

Gleich links daran vorbei und  dann  an  der  ersten Ecke  wieder  gleich  links geht es zum  Ausgang  Richtung BBSB (Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V.). Gehe  ich aber  gerade weiter, komme  ich zur  Treppe um  unterirdisch  den Vorplatz und die  Hauptstraße  mit Straßenbahnverkehr zu unterqueren. Nutzt man den schrägen Aufgang zur Königsstraße, kann man immer geradeaus laufen,  bis man am schönen  Brunnen auf dem großen  Marktplatz ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.