Tübingen Hauptbahnhof (HBF)


Der Tübinger Hauptbahnhof ist ein Durchgangsbahnhof. Es gibt Gleis 1, 2, 3, 5, 6, 12 und 13. Wobei Gleis 12 die Verlängerung von Gleis 3 in westlicher Richtung etwa 30m nach der Bahnsteigüberdachung ist und Gleis 13 gegenüber von Gleis 1 in westlicher Richtung als Kopfgleis liegt (an der Terasse der Bahnhofswirtschaft vorbei). Das Gleis 1 ist direkt von der Bahnhofshalle durch Doppelschwingtüren zu erreichen. Die Treppen sind ebenfalls in der Bahnhofshalle, direkt links
und rechts nach den Schwingtüren, wenn man vom Gleis 1 kommt. Man kann über beide Treppenabgänge in die Unterführung gelangen und von dort aus zu den anderen Gleisen. Die Treppen führen absatzweise im Viereck. Von Gleis 1 in die Bahnhofshalle kommend, links, gehen die Treppen in drei unterschiedlich langen Absätzen
rechts herum; von Gleis 1 in die Bahnhofshalle kommend, rechts, gehen die Treppen links herum. Der letzte Absatz ist dann gemeinsam und führt in die Unterführung. Hier geht es den ersten Aufgang zu beiden Seiten auf Gleis 2 und 3, der zweite Aufgang geht zu Gleis 5 und 6, wobei hier der linke Aufgang barrierefrei
ohne Treppen geht. In der Unterführung gibt es auch sprechende Aufzüge, die ein taktiles Panel für die Bedienung haben. Die Anforderungsknöpfe befinden sich immer rechts, in der Unterführung an der Wand. Der Aufzug zu Gleis 1 befindet sich etwa fünf Meter nach dem letzten Treppenabsatz, von der Bahnhofshalle kommend, auf der linken Seite. Oben auf Gleis 1 kommt man dann am östlichen Ende des Bahnsteiges heraus, kurz vor Ende der Bahnsteigüberdachung. Der Aufzug zu den Gleisen zwei und drei in der Unterführung befindet sich nach dem Treppenaufgang ebenfalls auf der linken Seite. Der Aufzug zu den Gleisen fünf und sechs befindet sich nach dem Treppenaufgang rechts.

Die Gleise liegen in Ost-West-Richtung. Aus Osten kommt man an, wenn man aus Reutlingen und Stuttgart anreist. Aus westlicher Richtung kommt man aus Rottenburg, Horb, Herrenberg oder von der Schwäbischen Alb. Je nach dem wo man sich im Zug befindet muss man in Fahrtrichtung oder gegen Fahrtrichtung zu den Treppen
gehen, die etwa in der Mitte der Bahnsteigüberdachung zu finden sind. Aus Stuttgart kommend (meist auf Gleis zwei) liegt das Bahnhofsgebäude rechts. Aus westlicher Richtung ankommend liegt das Bahnhofsgebäude links. Die Bahnsteige sind recht schmal und haben Pfosten in der Mitte, die die Überdachung stützen, diese sind zu beachten! Wenn man in der Bahnsteigmitte an ein Geländer stößt, hat man den Bereich der Treppen erreicht. Der Aufzug auf Gleis drei ist etwas eingekesselt, etwa in der Mitte des Geländers.

Wenn man von den Treppen in die Bahnhofshalle kommt, muss man sich entweder nach rechts oder links wenden, um zum Hauptausgang zu kommen, je nach dem welchen Treppenaufgang man heraufgekommen ist. Geht man dann gerade aus wieder durch Schwingtüren, die man ein bisschen suchen muss, aber in der Regel steht immer
ein Flügel offen, kommt man über drei Stufen abwärts, geradeaus auf den Taxistand zu. Hierfür muss man eine kleine Zufahrtsstraße überqueren. In der Regel kommt immer schon ein Taxifahrer auf Menschen mit einem Blindenlangstock zu und bietet Hilfe an.
Geht man, nach den drei Stufen vor dem Bahnhofsgebäude, nach rechts, muss man sich entlang an Fahrrädern, unter der Überdachung durchschlängeln, bis man
nach der Überdachung schräg links (etwa halb elf Uhr) über zwei kleine Zebrastreifen auf den Busbahnhof kommt (rechts entlang befindet sich bereits der Bussteig).

Man kann auch im Inneren des Bahnhofsgebäude zum Busbahnhof gelangen, indem man am Ende der Bahnhofshalle nicht durch die Schwingtüren geht, sondern nach rechts. Hier stehen immer ein paar Postkartenständerr oder Pflanzenregale. In der Mitte befindet sich das DB-Reisezentrum mit einem Schalter für Schwerbehinderte. Dieser befindet sich ganz rechts, immer der Leitlinie folgen!

Weiter den Gang entlang befindet sich am Ende der Burger King. Links ist wieder eine große Schwingtür. Diese geht man hinaus und nach ca. zwei bis drei Metern kommen vier Stufen. Nun nur geradeaus über die beiden Zebrastreifen und rechts auf den ersten Bussteig.

Geht man vor den Schwingtüren nicht zum Hauptausgang hinaus, sondern nach links, befinden sich hier zu beiden Seiten ein Bäckerstand. Geradeaus geht es in die Bahnhofswirtschaft.

Man kann am Tübinger Hbf auch die Bahnhofsmission zur Hilfestellung anfordern.
Adresse:
Europaplatz 13, 72072 Tübingen,
Tel: 07071 / 33 55 6,

Fax: 07071 / 939525,
Email: tuebingen@bahnhofsmission.de
http://www.bahnhofsmission.de/index.php?id=99&woher=&bm=60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.