München HBF

    Der Hauptbahnhof von München ist ein Kopfbahnhof. Wenn man aus dem Zug steigt und zur Lok läuft, geht man von Westen nach Osten. Wenn man also am Kopf des Zuges
    steht, hat man eine Querverbindung von Süd (Bayerstraße) nach Nord
    (Arnulfstraße wo auch der Bay. Blindenbund liegt). An dieser
    Querverbindung – Nord-Süd – liegen die Bahngleise 11 bis 26. Am
    Bahnsteig 11 dürfte doch noch die Bahnhofsmission liegen. Weit hinter
    dem Ende des Bahnsteig 11 liegt auch noch ein Teil des Bahnhofs, der
    Holzkirchner-Bahnhof heißt. Am anderen Ende der Querverbindung, also am
    Gleis 26 beginnen weitere Bahnsteige, die zum Starnbergerbahnhof
    gehören. An der Stelle muss man einer Art Linkskurve folgen, um die
    weiteren Bahnsteige zu finden. Es geht, glaube ich, bis Gleis 30.

    Wenn man am Südende des Querwegs ist, hat man Treppen, Rolltreppen, Lift
    und Schrägen. Alle führen mehr oder wenig kompliziert zu U-Bahn 4 und 5.
    die befinden sich im dritten Untergeschoss. von dort kann man weiter zu
    den anderen U-Bahnen, 1 und 2. die sind also im 4 Untergeschoss.

    Wieder an der Oberfläche, also auf dem Querweg am Kopfende der
    Bahngleise und in Nordrichtung läuft man zur Arnulfstraße. Dort muss man
    sich gut orientieren, um nicht um die Kurve Richtung Starnberger Bahnhof
    zu biegen. An dieser Stelle hat man eine Rolltreppe mit parallell dazu
    einer Steintreppe. Wenn mann diese Treppe hinunter geht, befindet man
    sich auf einem sehr ausgedehnten Zwischengeschoss, das also eins-Minus
    ist. Von dort führen wieder Treppen zu 2-Minus, wo die S-Bahnen fahren.
    Die S-Bahn hat einen Mittelbahnsteig, wo rechts die Bahnen zur
    Stadtmitte führen. Auf der linken Seite fahren logischerweise die Bahnen
    Richtung Pasing, Flughafen usw. Jenseits der Schienen sind die
    Bahnsteige für die Passagiere, die aus den S-Bahnen aussteigen. Von
    diesen seitlichen Bahnsteige kann man weiter hinunter, zur dritten Ebene
    und von dort zur vierten Ebene, wo die U-1 und 2 fahren. Damit schließt
    sich, so zu sagen, der Kreis, der allerdings eine Art Viereck ist.

    Die Haupthalle des Münchner Bahnhof liegt geradeaus gegenüber den
    Gleise 15 oder 16 und bildet einen Teil der Fassade Ost des Bahnhofs. Am Bahnhof sind in der Zeit ab Mai 2019 umfangreiche Baumaßnahmen geplant.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.